Natur-pur-Gipfeltour

  • 52 km
  • Hersbruck
  • Hersbruck
  • 760 m

Die Tour startet sportlich, doch die Belohnung lässt nicht lange auf sich warten. Vom Plärrer in Hersbruck geht es bergan zu den Albhochflächen, wo das Wahrzeichen des Nürnberger Landes auf einem steilen Felsen thront: Die Burg Hohenstein ist der höchste Punkt und bietet spektakuläre Weitblicke. Dies war auch schon der höchste Punkt der Runde, nun geht es abwärts nach Rupprechtstegen. Ab hier folgt die Route dem mäandernden Lauf der Pegnitz und zieht durchs idyllische Pegnitztal. Im kleinen Ort Eschenbach, wo der Wengleinpark zur Rast und zum Flanieren in uriger Natur einlädt, wechselt die Tour auf die Beschilderung mit der Nr. 8 und führt über Hohenstadt und Pommelsbrunn nach Hartmannshof. Unterwegs lohnen die kleinen Museen von der Urzeit bis zur Neuzeit. Im Fortlauf der Strecke zeigt sich die malerische Frankenalb in voller Pracht. Felsen, Wald und Wasser säumen den Weg bis schließlich das herrliche Hirschbachtal erreicht ist, an dessen Ende Eschenbach liegt. Hier trifft die Route wieder auf die Markierung Nr. 7 und folgt ihr in südlicher Richtung bis zum Ausgangspunkt in Hersbruck.

Karte

Zum Vergrößern der Karte bitte klicken.